Nika

Leider muss Nika ihr zu Hause verlassen. Sie kam vor ziemlich genau einem Jahr aus Ungarn nach Deutschland auf eine Pflegestelle und wurde dann im März adoptiert. Zur Zeit lebt sie in Meschede / NRW.

Gewicht : 12,5 kg
Größe: 48 cm Schulterhöhe
Alter: 2 Jahre
Verträglichkeit: mit Rüden besser als mit Hündinnen. Kontakte müssen gesteuert werden.
Verträglichkeit mit anderen Tieren wurde nicht erprobt.
Aktueller Aufenthaltsort: 59872 Meschede
Tierärztlich als gesund und munter diagnostiziert, vollständig geimpft und regelmäßig entwurmt.

Ihre derzeitige Besitzerin beschreibt Nika wie folgt:
Nika hat große Hemmungen mit Menschen in Kontakt zu treten. Sie ist neugierig und lernt schnell, aber trägt auch ein tiefsitzendes Misstrauen in sich. Diese zwei Seiten der Medaille scheinen sich manchmal so schnell zu drehen, dass Nika vor lauter Unsicherheit beginnt Menschen zu verbellen und ihnen dabei sehr nahe kommt.
Nika braucht klare und enge Führung, aber auch viel Ruhe, denn sie schafft es vor lauter Reizüberflutung nicht sich selbst Ruhephasen zu erlauben und überdreht dann schnell.

Mit einem ruhigen und berechenbaren Umfeld kann es ihr unter Anleitung gelingen ihre Reaktionen besser zu kontrollieren und Abstand zu suchen, wenn sie sich unwohl fühlt.

Nika hat gelernt, dass Futter eine Quelle von Spaß und Verbindung sein kann (auch wenn sie weiterhin Futter verschmäht, wenn sie es kauen muss). Mit anderen Hunden teilt sie ihr Futter nicht gerne. Auch Aufmerksamkeit teilt sie ungerne, wenn sie unter Anspannung steht. Entsprechend verteidigt sie ihre Ressourcen sowie ihr Territorium und möchte gerne als Einzelhund leben.

Nika lässt Körperkontakt mittlerweile gut zu und sucht Beruhigung in kleinen Streicheleinheiten.
Für Nika ist Beziehungspflege und Nähe am aller wichtigsten. Sie schafft es allein zu bleiben, aber das war ein langer Weg und ihr ist anzusehen, dass sie lieber jemanden um sich herum hätte. Für sie wäre es besser, wenn sie nicht regelmäßig alleine bleiben muss. Das Autofahren ist noch nicht entspannt möglich. Sie speichelt, zittert und erbricht bei der Fahrt.

Für Nika sind Menschen mit Hundeerfahrung genau richtig. Mit positiver Bestärkung lernt sie sehr schnell und baut Vertrauen auf. Da sie ein aktiver und temperamentvoller Hund ist, braucht sie die entsprechende Zeit eures Tages und ein geeignetes Umfeld. Das fordert sie auch ein. Nika soll kein Wanderpokal werden!
Draußen erkundet sie mutig, neugierig und aufgeweckt die Gegend, rennt gerne spontan los und überwindet unfassbare Hindernisse mit Leichtigkeit. Ihre Ansprechbarkeit geht dabei manchmal flöten vor lauter Spaß. Sie kann nicht frei laufen, da ihre Reaktionen auf Menschen und Tiere unvorhersehbar sind und sie einen Jagdtrieb aufweist. Sie möchte gerne hetzen und ist mit einem Laufspiel schnell abzuholen und fokussiert. Im Training muss man erfinderisch werden, da Nika nicht immer frisst und kaufaul ist. Laufen mag sie als Belohnung viel lieber. Nur Ruhe kann so nicht trainiert werden.

Im Gegenzug schenkt sie euch Nasenstupser, Spieleinladungen, Kuscheleinheiten und eine intensive Beziehung mit vielen Feiern von Erfolgen.

Nika ist eine junge Hündin, die noch so viel lernen kann und möchte. Wir vermuten, dass in ihr ein Mudi steckt. Kenner und Liebhaber dieser Rasse, wissen um dessen Charakter und deren Bedürfnisse. Sie sollte dementsprechend gefördert und gefordert werden damit aus ihr ein ausgeglichener Hund wird. Wir empfehlen den Besuch einer Hundeschule mit Nika.

Wenn Nika dein Interesse geweckt hat oder du noch 2 Videos sehen möchtest, dann findest du hier hier beim Verein Spitz & Pawtners e.V. weitere Infos. Oder auf der Facebook-Seite des Vereins: https://www.facebook.com/www.notspitze.de/posts/5062492870457250

Teile diesen Beitrag bitte, damit dieser Hund bessere Chancen hat! Danke! 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Scroll to Top