Funny

Sunny

Rasse: Mudi oder kroatischer Schäferhund, schwarz
Geschlecht: Hündin, kastriert
Besondere Kennzeichen: rutenlos
Geboren am: ca. November 2017
Größe: knapp 50 cm Rückenhöhe
Gewicht: ca. 14 kg
Ort: Hagen NRW

Funnys Geschichte

Funny ist in ihrem jungen Alter leider schon mehrfach vermittelt worden. Was sie genau wo erlebt hat, ist nicht genau bekannt, mindestens einmal wurde sie über eBay angeboten und in einer Familie mit sehr kleinen Kindern war sie dann einfach zu viel. Inzwischen ist sie mindestens in ihrem 3. Zuhause. Bis auf eine Schilddrüsenunterfunktion, welche gerade medikamentös eingestellt wird, sowie eine leichte Unverträglichkeit gegen Rind, Lamm, Huhn und Schwein, ist sie in einem sehr guten körperlichen Zustand.

Aktuell lebt sie in einem Einfamilienhaus mit Garten und Waldanschluss, zusammen mit 2 Personen und einer 10 Jahre alten Schafpudelhündin. Eigentlich ideal für Hunde! „Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, ein neues Zuhause für Funny zu suchen, weil ein harmonisches Zusammenleben beider Hunde bis heute nicht möglich ist.“, sagen ihre Besitzer. Trotz professionellen Coachings durch eine Tierärztin gelang es nicht, beiden Hunden ein stressfreies Miteinander zu ermöglichen. Die Chemie zwischen ihnen stimmt einfach nicht und dies wirkt sich extrem negativ auf die Lebensqualität aller Beteiligten aus.

Funnys Eigenschaften

Draußen unterwegs:

Funny ist lebhaft, immer in alle Richtung sehr aufmerksam, sensibel, intelligent und hat eine hohe Auffassungsgabe. Neues erlernt sie sehr gern und in kürzester Zeit. Spaziergänge findet sie ganz toll. Trifft sie einen Hund, der ihr sympathisch ist, ist sie nach anfänglicher Zurückhaltung zum Toben bereit. Fremden Hunde, die ihr nicht geheuer sind, geht sie i.d.R. aus dem Weg.

Insgesamt ist sie in vielen Situationen sehr unsicher und extrem aufmerksam: Sie reagiert zunächst auf alle Reize (Geräusche, Bewegung) und beobachtet erst mal, je nach dem gibt sie aber auch gerne ihren Senf dazu und verbellt, was nicht in ihren Dunstkreis gehört. An ihrer Einstellung zu Radfahrern, Joggern, Reitern müsste noch unbedingt etwas gearbeitet werden ;-).

Im Haus:

Sie ist sehr verschmust und lässt sich gern ausgiebig streicheln. Das genießt sie dann in vollen Zügen. Ist sie allein mit ihrer derzeitigen Bezugsperson im Haus, ist sie völlig ausgeglichen und entspannt!

Sie baut eine starke Verbindung zu „ihrem“ Menschen auf. Sie möchte immer und überall dabei sein und bellt eventuell, wenn sie länger alleine bleiben soll. Es kann sein, dass dieses Verhalten auf ihre bisherigen Halterwechsel zurückzuführen ist.

Auch beim Autofahren kann es vorkommen, dass sie vor Aufregung bellt. Die Tonart ist allerdings im Vergleich zu manch hohem Mudi-Stimmchen durchaus noch erträglich ;-).
Bei Besuchern, die sie noch nicht kennt, ist sie zurückhaltend und zieht sie sich gern in eine Box oder auf ihren Liegeplatz zurück. Dort fühlt sie sich sicher, beobachtet alles ganz gelassen – natürlich vorausgesetzt, dass sie von niemandem bedrängt wird!

Funny und Kinder

In der früheren Familie gab es ein kleines Kind und Funny war einfach wahnsinnig gestresst. Es wäre für ihre Zukunft sehr wichtig, dass sie sich unbedingt auf zuverlässige Rückzugsmöglichkeiten und Ruhepole verlassen kann. Daher sollten in ihrem neuen Zuhause Kinder mindestens im Jugendalter sein!

Was wir uns für Funny wünschen

Ihr neues Zuhause sollte idealerweise aus erwachsenen Personen bestehen. Sie braucht sowohl viel körperliche als auch geistige Auslastung, aber auch viel Körperkontakt. Sie kennt alle Grundkommandos, liebt alles, was mit Suchen zu tun hat und kann sicher weiter im Mantrailing ausgebildet werden. Sie müsste erst noch lernen, am Fahrrad mitzulaufen, so könnte sie auch regelmäßig ausgepowert werden. Ideal wäre es, wenn Funny Einzelhund sein dürfte, denn sie neigt möglicherweise zu Eifersucht, wenn es um ihre Bezugsperson geht. Und es würde ihr gut tun, wenn man sich zu 100% auf ihr Potential konzentrieren könnte.

Funny ist ein toller Hund und es zerreißt ihren Menschen wirklich das Herz, sich von ihr zu trennen, aber sie wünschen sich, dass sie ihr endgültiges Zuhause findet und ein glückliches, stressfreies Leben führen kann. Daher suchen wir Menschen mit (Mudi-)Erfahrung, die die Bedürfnisse und Verhaltensweisen einschätzen und damit umgehen können.

Funny hat das Zeug zum Traumhund – daran müsste aber noch ein wenig gefeilt werden. Sie ist definitiv kein Anfängerhund und „einfach nur liebhaben“ und sie den ganzen Tag auf dem Sofa knuddeln, reicht nicht aus!

Es gibt einen großartigen Beitrag von Polona Bonac, der wie angegossen zu Funny passt: Über den Mudi und den Kroatischen Schäferhund. Wer danach „JA! Keinen anderen Hund möchte ich haben!“ sagt, möge sich bitte melden! 😉

Kontakt

info@mudi.de oder Dani Over unter 0221-681828

Teile diesen Beitrag bitte, damit dieser Hund bessere Chancen hat! Danke! 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*